Die "Geburt" einer Vierfleck Libelle

Die „Geburt“ einer Vierfleck Libelle

 

Die Makro Session ist nun seit ein paar Wochen im vollen Gang.

Da letztes Jahr die Libellenfotografie etwas zu kurz kam, haben wir uns vorgenommen, diesem Thema wieder mehr Zeit zu widmen. Das hat bis jetzt auch gut geklappt! :-). 5 mal habe ich im Mai die Teiche in Siegburg aufgesucht und habe dabei einige Schlupfe von unterschiedlichen Libellenarten gesehen.

Nicht alle kann man auch bildlich festhalten, weil sie einfach ungünstig hängen. Aber nur zu sehen wie so ein neues Leben entsteht ist schon sehr, sehr faszinierend. Da bestimmt einige noch nie gesehen haben wie aus der Larve eine Libelle wird, möchte ich mit einer Bilderserie (14 Bilder) vom Schlupf einer Vierflecklibelle beginnen.

 

Die meiste Lebenszeit verbringt eine Libelle allerdings unter Wasser als Larve. Hier bei dem Vierfleck sind es 2-3 Jahre. Dort ernähren sich Libellen von Kleinlebewesen z.B. Mückenlarven, Kaulquappen, sogar von kleinen Fischen.

Wenn ihre Zeit als Larve im Wasser vorüber ist, klettern sie an Land. Sie klettern an Grashalmen, Schilfhalmen und ähnlichen Dingen hoch. Haben sie einen Platz gefunden, kann es erst mal eine ganze Zeit dauern bis die Metamorphose beginnt. Jetzt ist es ganz unterschiedlich wie lange so ein Schlupf dauert, das kommt auch aufs Wetter an, wie warm es ist.

Bei dem Vierfleck den ich hier zeige dauerte es ca.  dreieinhalb Stunden, von Bild eins wo die Larvenhaut durchbrochen wird, bis zum letzten Bild wo die Libelle schon mit geöffneten Flügeln da sitzt, kurz vor ihrem ersten Flug.

Diese Lebenszeit der Libellen beträgt jetzt meist nur 1 - 3 Monate.

 

Ich hoffe das ich mit dieser kleinen Serie dem ein oder anderen einen interessanten Einblick in die „Geburt“ einer Libelle verschaffen konnte.

 

Liebe Grüße

Andy