Die Wolfsklamm

An unserem 4. Tag im Urlaub am Achensee machten wir einen kleinen Ausflug nach Stans.

Der Stallenbach fließt hier am Rande des Karwendelgebirges durch eine felsige Schlucht, die Wolfsklamm.

Wir sind direkt über den Klammsteig durch die Wolfsklamm gewandert. Der aus Holz gefertigte Steig ist Stellenweise sehr steil, an anderen Stellen ziemlich eng (dort wo der Steig in die Felswände geschlagen wurde) und ein paar mal überquert er den Stallenbach in der Schlucht. 

Ein herrlicher Weg :-). An ein paar Stellen hat man einen super Blick auf ein paar Wasserfälle in der Klamm. Besonders bei den Brückenüberquerungen hat man meist eine gute Sicht auf den Bach. Am oberen Ausstieg aus der Klamm ist noch eine Staumauer mit ein paar Löchern wodurch das Wasser seinen Weg in die Klamm findet.

Ist man dann oben angekommen lohnt es sich noch bis zum Wallfahrtsort, dem Kloster St. Georgenberg weiter zu laufen. Auf dem Weg dorthin kann man schon die „Hohe Brücke“ in luftiger Höhe sehen. Über diese aus Holz gebaute Brücke gelangt man dann auch zum Kloster. Dort angekommen sollte man auch mal in die sehr schöne Kirche hineingehen. Hinten durch bietet das Kloster ein Gasthaus mit Terrasse. Hier hat man eine wunderschönen Blick auf das Tal. Nachdem wir uns dort gestärkt hatten machten wir uns auf einem anderen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Es war eine sehr schöner Tag mit imposanten Eindrücken der Natur.

Bilder dazu findet ihr in der Galerie.

 

Viel Grüße

 

Andy