Wolkenlandschaft

Wiedermal war ich total fasziniert von der Natur!

 

An einem Morgen unseres Urlaubs am Achensee im September schaute ich aus dem Fenster und dachte, bohhh ist das ein trübes, diesiges Wetter da draußen.

Dann viel mir ein das oben am Berg direkt an der „Rofan Seilbahn“ eine Webcam hängt. Ich schaute im Handy nach und war begeistert. Oben am Berg war es klar und die Wolken hingen im Tal.

Jetzt konnte mich nichts mehr halten, weil das wollte ich immer schon mal sehn und natürlich auch fotografieren. Ich frühstückte noch mit meiner Frau und fuhr dann mit der ersten Bahn auf den Berg hoch.

Oben angekommen musste ich noch 200 Höhenmeter hinter mich legen und stand dann am Gipfel des Gschöllkopf, auf 2039m.

Fast eine Stunde war ich ganz alleine dort oben, ich war total begeistert. Wieder mal einer der Momente wo die Natur mich völlig in ihren Bann gezogen hatte.

Ich machte ca. 2 1/2 stunden Fotos. Die Wolken wanderten und die Landschaft veränderte ständig ihr aussehen. 

Gut das ich auch mein 100 - 400mm Objektiv dabei hatte und nicht nur mein Weitwinkel. Von hier oben auf dem Gschöllkopf (ein Gipfel des Rofangebirges) hat man eine sehr weite und schöne Aussicht. 

Man sieht das Karwendelgebirge (direkt nebenan) aber auch bis in die Zillertaler Alpen und bis ins Gebirge „Hohe Tauern“.

Kurz nach halb 12 machte ich mich dann wieder auf den Rückweg.

Das war ein Morgen den ich wohl nicht mehr vergessen werde.

Ich hoffe ich kann auf meinen Bildern, die ich in die Galerie hochgeladen habe,                                      wenigstens einigermaßen rüberbringen was für ein toller Morgen es für mich auf dem Gipfel des Gschöllkopf war!

 

Liebe Grüße

 

Andy